Feldenkrais Methode

 

 

Wer war Moshe Feldenkrais?

Moshe Pinhas Feldenkrais wurde 1904 in Slavuta, der heutigen Ukraine, in eine jüdisch, chassidische Familie geboren. Als 14 jähriger machte er sich alleine auf ins damaligeMoshe Feldenkrais Feldenkrais Methode Wien Klosterneuburg KarnerPalästina, arbeitete als Hilfskraft, beendete die Schule und war in jüdischen Selbstverteidigungsgruppen aktiv. Er lernte Jujitsu und entwickelte eigene Self-Defense-Techniken. In Paris studierte er Elektromechanik und promovierte an der Sorbonne zum Dr. der Physik. Dort lernte er auch Jigaro Kano, den Begründer von Judo kennen, bei dem er jahrelang Unterricht nahm und der seinerseits an Feldenkrais’ Selbstverteidigungstechniken interessiert war. Nach Ausbruch des 2. Weltkrieges gelang Moshe Feldenkrais die Flucht nach England, seine Forschungstätigkeiten konnte er hier fortsetzen.

Moshe FeldenkraisEine Knieverletzung, die er sich viele Jahre zuvor beim Fußballspielen zugezogen hatte, machte ihm wieder zu schaffen. Geleitet vom Wunsch nach Besserung und seinem Interesse an Neurophysiologie gelang es ihm durch Experimentieren und aufgrund seines fundierten Wissens der Mechanik und Physik seine Beweglichkeit wiederzuerlangen und sein verletztes Knie wieder ‚in Gang’ zu bringen. Seine neuen Ideen und Erkenntnisse erforschte er in experimentellen Bewegungs – Klassen mit Kollegen in England weiter und kam im Laufe der Jahre zu einem fundierten Verständis darüber wie ein besserer Gebrauch der angeborenen Fähigkeiten erreicht werden kann. Die Methode, die er während der nächsten Jahre und Jahrzehnte entwickelte und immer mehr vertiefte beruht auf der Erkenntnis, dass Lernen und Veränderung immer möglich ist. Feldenkrais griff in diesem Sinn dem Wissen über die Plastizität des Gehirns voraus.

Anfang der 50er Jahre ging Dr. Feldenkrais zurück nach Israel, wo er sich bald nur mehr dem Unterricht seiner neu entwickelten Methode widmete. Er unterrichtete sie in Gruppenstunden (ATM Awareness Through Movement / Bewusstheit durch Bewegung) und im Einzelunterricht (FI Funktionale Integration). Ab Ende der 1960er Jahre bildete er die ersten Feldenkrais – LehrerInnen aus und wurde vermehrt in die USA und nach Europa eingeladen, um seine Methode vorzustellen. Moshe Feldenkrais starb 1984 in Tel Aviv.

 

 

Was ist die Feldenkrais Methode?

Die Feldenkrais Methode ist eine somatische Lernmethode. Sie beruht auf der natürlichen Lernfähigkeit des menschlichen Nervensystems. Als Moshe Feldenkrais damit beschäftigt war die Funktionen seines ernsthaft verletzten Knies wiederzuerlangen, erkannte er die Wichtigkeit Verbindungen zu seinem ganzen Körper, seinem gesamten Selbst zu schaffen um anhaltende Veränderung zu bewirken.

Feldenkrais ATM Awareness Through Movoement Bewusstheit durch BewegungATM Awareness Through Movement, Bewusstheit durch BewegungATM Awareness Through Movement, Bewusstheit durch Bewegung

 

Die Methode eröffnet Wege mittels Bewegung zu lernen: Die eigenen Grenzen zu spüren und zu erweitern, auf Blockaden aufmerksam zu werden, Einsichten über den Umgang mit sich selbst zu erlangen, Bewegungen zu verbessern und zu verfeinern, sich effizienter und ökonomischer zu bewegen, mehr Klarheit und Verständnis zu erlangen in dem was man tut, mehr Wahlmöglichkeiten zu haben weil zu den eigenen gewohnheitsmäßigen Mustern mehr Möglichkeiten dazukommen und zur Verfügung stehen, die Bewegungsqualität zu verbessern, das Bewegungsspektrum zu erweitern, neue Fähigkeiten zu erwerben.

Die Feldenkrais Methode bietet einen praktischen Weg um voller aus dem gesamten (Bewegungs-) Potential zu schöpfen das zur Verfügung steht.

 

 

Wie wird die Feldenkrais-Methode unterrichtet?

Die Feldenkrais Methode kann sowohl in Gruppenstunden, als auch im Einzelunterricht praktiziert werden:

Gruppenunterricht ATM Awareness Through Movement (Bewusstheit durch Bewegung)

In den Gruppenstunden wird mündlich durch Bewegungssequenzen geleitet. Im jeweils eigenen Tempo werden individuelle Bewegungsmuster erforscht und über Feldenkrais ATM Awareness Through Movement Klosterneuburg Wien Miriam KarnerspielerischesAusprobieren neue Möglichkeiten und Wege entdeckt. In einer entspannten und aufmerksamen Lernatmosphäre lernen die TeilnehmerInnen durch das Ausführen müheloser Bewegungen sich und ihr Bewegungsspektrum besser kennen. Unangenehme und hinderliche Anspannung wird bewusst und neue, angenehme und effiziente Bewegung erlernt.

Einzelunterricht FI Funktionale Integration

In der Einzelstunde leitet ein Feldenkrais Practitioner mit Hilfe von Berührung durch verschiedene Bewegungsfolgen und –muster, die neurologischen und entwicklungsbezogenen Funktionen ansprechen. Es geht darum weniger bewegliche Bereiche in die Gesamtbewegung zu integrieren und schmerzende, überlastete Bereiche dadurch zu entlasten. Das geschieht auf sanfte und unterstützende Weise, wobei jede Stunde individuell gestaltet wird, zugeschnitten auf die Bewegungsmuster und -gewohnheiten des Lernenden. Das eigene Körperbild wird damit erlebbar und erweiterbar.

Am besten lässt sich die Methode verstehen indem man sie erlebt. Sie sind herzlich eingeladen in einen Kurs zu einer kostenlose Probestunde zu kommen.

 

Feldenkrais FI Funktionale Integration Einzelstunde Wien Klosterneuburg

Feldenkrais FI Funktionale Integration Einzelstunde Wien Klosterneuburg

 

Für wen sind die Feldenkrais Stunden gedacht?

Die Feldenkraismethode ist prinzipiell für jeden, egal welchen Alters oder welche körperlichen Voraussetzungen jemand mitbringt.

  • Jeden, der aus seinem vollen (Bewegungs-) Potential schöpfen will
  • Menschen mit Beschwerden im Bewegungsapparat (z.B. chronische Rückenschmerzen, Verspannungen, Gelenksbeschwerden)
  • Sportler, die ihre Effizienz erhöhen wollen
  • Menschen die ein neues Körperbewusstsein suchen
  • Musiker, die ihre Bewegungen verfeinern wollen
  • Menschen mit Schlafstörungen
  • Menschen im Alter, wenn die Bewegung zunehmend eingeschränkter wird
  • Menschen, die in ihrem Beruf viel vor dem Computer sitzen
  • Menschen, die ihre Mobilität wiedererlangen oder erweitern wollen
  • Tänzer